Skip to content

Was ist der Unterschied zwischen einem Profi und einem Amateur?

 

Hatten Sie schon einmal einen Traum und dachten sich, das wäre eine gute Geschichte für einen Film? Haben Sie vielleicht sogar begonnen einige Gedanken niederzuschreiben und sind draufgekommen: Das ist ja gar nicht so einfach! 

Darum gibt es Drehbuchautoren. Bringen Sie dem Drehbuchautor ihre niedergeschriebene Geschichte und dieser verwandelt die Erzählung in ein perfektes Drehbuch für Ihren persönlichen Film. Aber was macht eigentlich ein erfolgreiches Drehbuch aus?

“Three laughs and you have a successful movie.” Also, drei Lacher und Sie haben einen erfolgreichen Film, postuliert Howard Ziehm, heute weit über achtzig und in die Geschichte eingegangen als Produzent des ersten Pornofilms Hollywoods Anfang der 70er. Aber denken Sie bei Pornofilm bitte nicht an das, was wir heute unter Pornografie verstehen. Howard Ziehm ging es damals, Anfang der 70er, um sexuelle Freiheit und nicht um die explizite Darstellung von Pornografie.

Dieser erste Hollywood-Pornofilm hieß "Flesh Gordon" und von diesem Film und von den Tantiemen dieses Filmes konnte Howard Ziehm bis heute leben. Zudem sind etliche Mitarbeiter im technisch- kreativen Stab sind später für ihre Mitarbeit an anderen Filmen, wie etwa “Star Wars” mit dem Academy Award, also mit einem Oscar ausgezeichnet worden.

Drei Lacher und Sie haben einen erfolgreichen Film. Schreiben Sie mal ein Drehbuch und versuchen Sie darin drei garantierte Lacher unterzubringen. Das ist nicht so leicht und deswegen ist das auch ein Beruf und kein Hobby! Sie würden vermutlich auch nicht in ein Restaurant gehen, von dem Sie wissen, dass in der Küche kein gelernter Koch, sondern ein spontan eingesprungener Enkel des Besitzers steht, und Ihr Essen zubereitet. Daher: drei Lacher und auch Sie haben einen erfolgreichen Film - darum ist "Drehbuchautor" auch ein Beruf, und kein Hobby.

Doch wie erkenne ich, ob ich es mit einem Profi oder einem Amateur zu tun habe? 

Um bei der Gastronomie zu bleiben, hier erkennen Sie einen Profikoch daran, dass er es schafft Ihr Schnitzel jedes Mal aufs Neue gleich gut und gleich groß zuzubereiten! Das ist vermutlich der wichtigste Unterschied zwischen einem Profi und einem Amateur.

Wenn Sie einen Profi engagieren, dann können Sie sicher sein, was das Ergebnis betrifft, es wird immer gleich gut, oder sogar noch besser sein, es wird in einer überschaubaren Zeit passieren, und auch wenn ein Profi auf den ersten Blick vielleicht teurer ist, unterm Schnitt, ist er doch günstiger!

Blog comments